Konzept und Pädagogik

Jedes Kind in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen und zu bestärken, ist einer unserer wichtigsten pädagogischen Gedanken. Es ist uns ein Anliegen, Kinder aktiv mit all ihren Wünschen und Bedürfnissen in unseren Alltag einzubinden. Mit einfachen Dingen und phantasieanregenden Materialien werden Erfahrungen gesammelt. Wir freuen uns, wenn unsere Kinder zu kleinen "Entdeckern" und "Forschern" werden. So wird der Spaß am Experimentieren und Lernen begründet. Kinder finden bei uns vielfältige Gelegenheiten und Formen der Meinungsäußerung.

Kindergemeinschaft

"Kinder wollen nicht auf das Leben vorbereitet werden, sie wollen leben." (Ekkehard von Braunmühl)

Die Entwicklung eines Kindes ist wie ein spannender Spaziergang entlang herrlich bunter Wiesen und üppig blühender Landschaften. Schritt für Schritt schreitet es voran. Aber zwischendurch bleibt das Kind auch mal stehen und freut sich mit uns, was es schon alles geschafft hat - um dann wieder ordentlich Tempo aufzunehmen.
So spaziert jedes Kind den Abschnitt von seinem 6. bis zu seinem 10. Lebensjahr in seinem ganz eigenen Rhythmus durch die Schule und die "Kindergemeinschaft Sülztal". Mal steht es, mal geht es, und manchmal macht es auch kleine Umwege. Immer hat es aber uns an seiner Seite. Wir möchten Ihrem Kind Sicherheit, Selbstvertauen und Raum zur freien Entfaltung geben und mit ihm gemeinsam staunen, was es alles auf seinem Weg zu entdecken gibt.
Lernen kann ein Kind nur, wenn es sich bei uns wohl fühlt!

Inklusion

"Es ist normal, verschieden zu sein." R.v. Weizsäcker

Sowohl in der Schule am Vormittag als auch während der OGS Zeit nach Schulschluss werden bei uns Kinder betreut, die eine besondere Förderung aufgrund einer Entwicklungsverzögerung oder einer Behinderung benötigen.
Allen Kindern einen gemeinsamen Alltag zu gestalten, ist uns ein besonderes Anliegen. Damit keiner sich als etwas Besonderes im negativen Sinne erlebt, ist es unser pädagogisches Ziel, allen Kindern Freude an den eigenen Stärken und Kompetenzen zu vermitteln. Wir folgen der Idee, jedem Kind auf seine Weise eine angemessene Bildungs- und Persönlichkeitsförderung zu gestalten. Dabei berücksichtigen wir seinen eigenen Entwicklungsrahmen und das ihm eigene Tempo.
Bei dem Zusammenleben in der OGS ist uns daher der Gedanke der Inklusion - gleiche Chancen für alle! - ein ganz besonderer Auftrag! Wir freuen uns über seine täglich neuen Herausforderung!

Die Pädagogin

„Der Erzieher ist wie ein Gastgeber“ Malaguzzi

Unsere Pädagogik ist getragen von dem Gedanken, das Kind in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen. Wir begleiten es liebevoll und aufmerksam in seiner persönlichen Entwicklung.
Wir möchten seine Interessen, Vorlieben und Begabungen weiter fördern und festigen!
Kinder sollen bei uns Selbstständigkeit erlernen, Mitbestimmung erfahren und ein unbeschwertes Dazugehörigkeitsgefühl erleben.

Bewegung

"Bewegung macht schlau"

Kinder brauchen Raum und Anregungen, um neue Bewegungsformen auszuprobieren und Kräfte miteinander zu messen. Dadurch erfahren und entdecken sie ihren Körper immer wieder neu.
Bewegung ist eine wichtige Voraussetzung für die Festigung einer stabilen Persönlichkeit und beeinflusst stark die emotionale Entwicklung. Sich bewegen dient unter anderem als Grundlage des logisch-mathematischen Denkens.
Unsere Räume sind daher so gestaltet, dass Kinder viel Platz und Anregungen finden, um sich gerne zu bewegen. Auf unserem Außengelände, können Kinder klettern, toben, Buden bauen und jede Menge Abenteuer erleben

Kreativität

"Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt" (Albert Einstein)

Impulse zu setzen um Kinder zum kreativen Spielen und Gestalten zu motivieren, ist uns ein wichtiges Anliegen. Kinder wollen ihr Wissen durch selbständiges Tun, Ausprobieren und Experimentieren erweitern. Dazu stellen wir ihnen viele anregende Materialien, Werkzeuge und geschulte Begleitung zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn es uns gelingt, dass Kinder die Welt auf diese Art immer wieder neu entdecken und verstehen lernen. 

Unsere Räume

"Das Paradies ist nicht möbliert!"

Die Räume der OGS sind hell und freundlich und in Funktionsräume unterteilt. Sie sind liebevoll, klar und offen gestaltet und an die Bedürfnisse der Kinder angepasst.
Im geschlossener Essensraum haben die Kinder die Möglichkeit in ruhiger Atmosphäre ihr Mittagessen zu sich zu nehmen.
Die übrigen Nebenräume bieten Rückzugsmöglichkeiten zum Lesen und Entspannen, ein Malatelier sowie der Bewegungraum sind täglich für vielfältige Aktivitäten nutzbar.
Die Räumlichkeiten der OGS sind in die Jahrgangsstufen 1./ 2. Klasse und 3./ 4. Klasse unterteilt, so dass die Kinder entsprechend ihrer Fähig- und Fertigkeiten vorbereitete Räume vorfinden und sie altersgerecht nutzen können.
Unser naturnah gestalteten Außengelände fungiert als Begegnungsstätte für Kinder aller Jahrgangsstufen und ist als Spielraum jederzeit geöffnet und gibt den Kindern vielfältige Spielanregungen.